Übrigens:
Die Inhalte unseres Blogs findet ihr auch unter knipserduo.wordpress.com
Photo-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD
Kategorien
Webseite gelistet bei:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de | TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Das Photography Portal - Eine Seite für Fotografen | Blogverzeichnis |

Knipserduo auf Instagram
Camping Navigator
Online-Fotokurs
Für Anfänger und die, die es werden wollen. Grundtechniken der Fotografie in 11 Lektionen Hier geht's lang

ES NERVT !!!!!

Jetzt wird es langsam richtig nervig. Seit zig Wochen Monaten donnern nun täglich unzählige Sand-LKW verschiedenster Fuhrbetriebe, auf dem Weg von und nach der, im Nachbardorf, nahe gelegenen Kiesgrube, am Haus vorbei. Von Morgens kurz nach halb Sechs Uhr bis Nachmittags nach Fünf Uhr geht es im gefühlten Minutentakt hin und her. An ein ausschlafen ist Morgens, durch die frühmorgentlichen Kolonnenfahrten, nicht mehr zu denken. Erst wenn der Berufsverkehr zunimmt, entspannt sich der Lkw-Verkehr etwas, da sich die Kolonnen, wohl bedingt durch Ampeln und Staus,  auseinanderziehen. Auch zur Frühstücks- und Mittagszeit wird es etwas ruhiger.
Da die Strasse auf den ersten 400m innerorts eher wie eine Landstraße anmutet, ohne direkte Anwohner und lediglich 2 Straßeneinmündungen, scheinen sich die wenigsten Fahrer genötigt, die vorgeschriebene Geschwindigkeit einzuhalten und drücken ordentlich aufs Gaspedal, sodass gerade bei Fahrten stadtauswärts, die leeren Sattelauflieger bei jeder Bodenwelle ballern, poltern und scheppern. Du siehst die LKW noch gar nicht, aber du hörst sie schon. Und das bei geschlossenen Fenstern. Vor allem bei der Überfahrt an dem, unserer Wohnung gegenüberliegenden, Fußgängerüberweg, fangen die Auflieger an zu scheppern und poltern, wenn sie die aufgetragenen Straßenmarkierungen überfahren. Manche vollbeladenen Sattelzüge haben es sogar schon geschafft, das das ganze Haus zittert bzw. das unsere ganze Fensterfront im Wohnzimmer wackelt. Auch wird die Fußgängerampel schon mal gerne noch bei hellrot überfahren, beim bremsen vor der Ampel, quietschen die Bremsen, das es einem die Haare zu Berge stehen oder vorschriftsmäßig fahrenden PKW, die eventuell abbiegen wollen, wird bis auf wenige Zentimeter auf die Stoßstange gerückt, wobei dann noch ordentlich auf die Fanfare gedrückt wird.
Eigentlich haben alle Verkehrsteilnehmer fast sämtlicher Fahrzeugarten Glück, das in diesem Straßenbereich nie Kontrollen stattfinden, denn hier könnte man täglich den Staatssäckel mächtig auffüllen.
Auch wenn viele jetzt denken, was regen die sich auf, steht eins fest: Aus heiterem Himmel plötzlich täglich fast 10 Stunden das Geballer, Gepolter, LKW-Bremsen gequietsche,  LKW-Fanfaren, die Motorengeräusche von ganzen LKW-Kolonnen vor dem Fenster auszuhalten, ist auf Dauer einfach nur nervig. Wir können jetzt die Wut der Anwohner verstehen, die diese Situation in ihren Straßen, schon seit Jahren ertragen müssen.

Lärm nervt und macht krank. So. Das musste jetzt mal geschrieben werden


 

  • Kamera: DMC-G70
  • Aufgenommen: 31 Mai, 2016

Kommentar verfassen / Post a comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...